Emotionale Blockaden & Traumabegleitung

In diesem sowie vielen vergangen Leben haben wir in prägenden, oftmals traumatischen Situation Emotionen wie Angst, Wut, Ablehnung, Missbrauch, Trauer oder beispielsweise Panik erlebt. Emotionen die wir zu den Schattenseiten unseres Lebens zählen. Obwohl der Zeitpunkt des Entstehens manchmal lange zurückliegt, machen sich die Emotionen bewusst und unbewusst in Form von emotionalen Blockaden, Unwohlsein, Schmerzen oder Krankheiten bemerkbar.

Solche tiefsitzenden Emotionen und die daraus zu unserem Schutz entstandenen (Herz)Mauern, schränken uns im hier und jetzt auf eine sehr unterschätzte Weise ein. Wir schließen sie unbewusst in unserem Körper ein um uns daran zu erinnern dass wir diese Erfahrung auf keinen Fall noch einmal erleben wollen. An dieser Stelle lade ich Dich ein Dir folgende Frage zu stellen: „Will ich an alten, negativen Erfahrungen festhalten oder möchte ich neue Erfahrungen machen?“ 

Energetische Heilmethoden können beim Aufspüren und Lösen dieser Emotionalen Blockaden hilfreich sein und lassen sich bei Mensch und Tier einsetzen, auch in Fernbehandlungen. Ich greife hierzu u.a. auf schamanische Elemente zurück die mir ermöglichen stellvertretend für Dich durch den Loslass-Prozess zu gehen. So wie beim Channeln, bei dem ich als Kanal diene um Informationen für Dich zu empfangen, ist es hier umgekehrt auch möglich, dass durch mich alte, blockierende Emotionen losgelassen werden können.

Traumabegleitung auf Körper-, Geist- und Seelenebene

Trauma = (griechisch) Wunde bzw. seelische Wunde – daher ist mein Ansatz diese Wunde dort zu betrachten und zu heilen wo sie entstanden ist – auf der Seelenebene bzw. auf emotionaler Ebene

Auch im Bereich Traumabegleitung lässt sich diese Methode anwenden, während hier die Ursachen der Emotionen nicht durch Gespräche aufgearbeitet werden müssen, da ich nicht zwingend Details oder Informationen über das was passiert ist benötige. Ich greife vielmehr auf die Informationen zu, welche mir über Dein Energiefeld zur Verfügung stehen – auf Deinen „inneren Behandlungsplan“.

Seele: In Deinem Energiefeld zeigen sich die Emotionen und Informationen die gesehen werden wollen/sollen und welche es schließlich zu (er)lösen gilt. Wie beim Zwiebelschalen-Prinzip handelt es sich dabei um einen Prozess und (Selbst)Heilungsweg und die Emotion wird dort betrachtet wo sie entstanden ist – auf der Seelenebene.

Körper: Darüber hinaus setze ich auf Tiefenentspannung und sanfte Körperarbeit wie Reiki. Denn Trauma ist immer eine Trennung von uns selbst, von unserem Körper, weil es zu schmerzhaft ist wir selbst zu sein und um Emotionen nicht fühlen zu müssen. Daher ist die Rück-Verbindung mit Deinem Körper wichtiger Bestandteil meiner Arbeit.

Geist: Menschen mit Trauma und PTBS reagieren nicht auf den gegenwärtigen Augenblick, sondern auf die Vergangenheit. Denn Trauma sorgt dafür dass ein Teil/Teile von uns in der Vergangenheit festsitzen, im Zeitpunkt des Schocks. In der Energie des Kampfes, der Flucht oder Erstarrung. Heilung bedeutet daher auch die Dinge neu zu betrachten, eine sanfte Konfrontation mit der Wahrheit.

Was ich dazu von Dir benötige? Deine Offenheit gegenüber alternativen Heilmethoden und Deinen Willen einen neuen Weg einzuschlagen.

Ich plane für eine solche Sitzung mindestens zwei Stunden ein.

Meine Sitzungen, die Arbeit mit Deiner Seele und Deinem Energiefeld, bietet mir die Möglichkeit Informationen zu Deinen Lebensthemen und Blockaden zu erhalten, diese gemeinsam mit Dir bewusst anzusehen und zu transformieren.

In einer persönlichen Sitzung oder online als Fernbehandlung, lasse ich mich intuitiv leiten und nutze eine Kombination aus verschiedenen Tools, Anwendungen und Fähigkeiten um Dich so bei Deiner Transformation, Heilung und Persönlichkeitsentwicklung in der Tiefe zu begleiten.